Tag: Ort

Results

  • Das Wäldchen

    Die wenig befahrene Handelsstraße führt leicht abschüssig durch einen kleinen Wald. Größtenteils handelt es sich um Fichten und Lärchen. Der Waldboden ist überwuchert von Farnen und Brombeersträuchern. Pilze wachsen im Schatten der mächtigen Nadelbäume. …

  • Der Dorfbrunnen

    Seit Jahrhunderten steht der aus Steinen gehauene Brunnen im Zentrum des Dorfes. Zuverlässig plätschert das Wasser aus einem Wasserspeier, der einem Goblin nachempfunden ist. Aus dem Mund der Figur ergiesst sich das Wasser in ein Becken etwa einen halben …

  • Die Schänke

    Die Schänke ist eines der größten Gebäude im Ort. Es ist ein Fachwrkhaus, solide gearbeitet und besitzt Fensterscheiben aus Glas. Es misst etwa 10 auf 10 Schritt, hat 3 Stockwerke. Im Erdgeschoss nimmt der Schankraum den größten Teil der Fläche ein, auß …

  • Die Schmiede

    Legende oder Wirklichkeit? Gesehen hat die Schmiede im Tal jedenfalls seit Jahrzehnten niemand mehr. Es heisst, sie habe früher zur Silberverarbeitung gedient. Der geizige Müller habe immer den zehnten Teil als Bezahlung einbehalten, so habe sich ein …

  • Der Weg zum Stollen

    Wenn man vom Ort den [[Das Wäldchen | Wald]] durchquert kommt man an einer [[Die Hütte | Hütte]] vorbei, 100 Schritt weiter geht ein Pfad links ab. Folgt man diesem Pfad kommt man an den Eingang des Stollens. Kaum jemand benutzt den Pfad heute, sind doch …

  • Der Keller

    Der Keller der Schänke ist gemauert, an einigen Stellen ist das Mauerwerk eingebrochen und lehmiges Erdreich tritt hervor. Der Keller wird von der Wirtsfamilie als Lager benutzt. Neben einigen Bierfässern hängen gepökelte Würste und Schinkenkeulen von der …

  • Das Haus des Kämmerers

    Das Haus des Kämmerers ist etwa 6 Schritt breit und 8 Schritt lang. Es ist aus Holzlatten gezimmert und dient dem Kämmerer als Wohn- und Arbeitsraum. Im Erdgeschoss ist die Amtsstube untergebracht, im ersten Stock befinden sich die Privaträume.

  • Die Lichtung

    Tiefer im Wald ist eine Lichtung. Eine kreisförmige freie Fläche bedeckt nur von Gras, Klee und Löwenzahn. Umgeben ist sie von alten Nadelbäumen. von einem Ende bis zum anderen sind es etwa 30 Schritt. In der Mitte der Fläche liegt ein großer Felsbrocken. …

  • Die Hütte

    Ist ein kruder Verschlag aus Brettern und misst ungefähr 4 auf 5 Schritte. Vor der Hütte ist ein kleiner Garten angelegt in dem Kraut und Rüben wachsen. Um den Garten gibt es sogar einen provisorischen Zaun. Hinter der Hütte schließt sich ein Schuppen an, …

  • Der Marktplatz

    Der Marktplatz ist der größte, genau genommen auch der einzige Ernst zu nehmende Platz im Dorf. Der Boden ist nicht gepflastert und besteht aus festgetrampelter lehmiger Erde. Am westlichen Rand des Platzes steht ein [[Der Dorfbrunnen | Brunnen]]. Von …

All Tags